Der Lernende Park
Nutzung ist Planung ist Nutzung: Vom Vor-Park über eine robuste Grundausstattung über iterative Schritte zu einem sich langsam entwickelnden und stetig akutalisierenden Park.

Am Tisch wird mit Vertretern des Quartiers und NutzerInnen-Organisatiionen das Grundgerüst der Lernenden Parks festgelegt. Es entsteht eine solide und resiliente Bühne, auf welcher sich das Stück "Stadtteilpark Holligen" im Zusammenspiel von Nutzerinnen und Nutzern langsam entwickeln wird.

Dank des Engagements und des Mutes von Stadtgrün Bern, sowie des gescheiten Landschaftsarchitekten wird aus den Ideen Vorpark und "Lernender Park" langsam aber sicher Realität. Die Unterstützung und kontinuierliche Begleitung durch die Gemeinwesenareit Stadtteil 3 gibt Idee und Umsetzung die nötige Beharrlichkeit und Professionalität.

Der Verein Vorpark betreut, nutzt, entwickelt und geniesst auch, den so geschaffene kreativen Freiraum! Jugendliche können sich hier ihre Umgebung selber bauen und Veranstaltungen organisieren, Kinder haben sich mit ihren Elteren und Profis einen Bauspielplatz eingerichtet und Anja Ryser mit ihren Naturprojekt Gartenkinder macht erlebbar, was wächst, wie es schmeckt und was es alles braucht dazu.